‘Johannes de eyck fuit hic’ vertaald in het Duits

In het themanummer Zeitgenössische Lyrik aus Flandern van Kalmenzone Literaturzeitschrift (9(2016)) verscheen een Duitse vertaling van Johannes de eyck fuit hic – Bij ‘Het Arnolfini-echtpaar’ – 1 (gepubliceerd in In tegenstroom) van de hand van Romain John van de Maele. Je kan de vertaling hieronder lezen.

Johannes de eyck fuit hic
Auf das Gemälde ‚Das Ehepaar Arnolfini‘

Das Spiegelauge dem nichts entgeht, schließt
den späten Besuch ab, dem es mit zarter Hand
und verträumter Ungeduld zum Abschied deutet.
Und sie, nahe bei der roten Bettstatt,

legt ergeben, kaum fühlbar aber besonnen
ihr Wesen in seine Handfläche, verdichtet den breiten
samtenen Faltenrock und träumt sich Gattin
und Mutter in diesem fremden Hause von Frieden.

Ein vollständiges Porträt geprägt von Treue,
erzählen sie in Farbe und auf Stoff den Geist,
einen Schein der Ewigkeit, jetzt Gatte und Gattin,
das erste Mal. Denn Jan van Eyck ist hier gewesen.

In hetzelfde nummer van het tijdschrift verschenen nog zestien andere gedichten van evenveel dichters. Je kan die hier lezen.